Aktuelles

Mit einer gottesdienstlichen Feier eröffnete der Tagespflegedienst St. Georg, im Gesund-heitszentrum in Walchum, offiziell seinen Betrieb. Pfarrer Matthias Schneider segnete die Räumlichkeiten und sprach in einer kurzen Predigt über die segensreiche Einrichtung, die sich der Bedürfnisse der älteren Mitmenschen annehme.

Der Walchumer Bürgermeister Alois Milsch sowie der Samtgemeindebürgermeister Her-mann Wocken hießen den Pflegedienst in Wal-chum herzlich willkommen und dankten dem Orden der Franziskanerinnen dafür, hier in Walchum den Pflegedienst übernommen zu haben.

Während des Weihnachtsmarktes in Walchum, am Sonntag, den 3.12.17, lädt die Tages-pflege zu einem „Tag der offenen Tür“ ein. An diesem Tag besteht die Möglichkeit, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr die Räumlichkeiten zu besichtigen und für Fragen steht Anita Wilken gerne zur Verfügung.

Am 16.10.2017 öffnete zum ersten Mal die Tagespflege

"St. Georg" seine Türen und

ließ die ersten

Tagespflegegäste herein.

Heimleitung Anita Wilken und

die Mitarbeiter begrüßten die Tagespflegegäste.

Die Tagespflege bietet Platz für täglich bis zu 12 Senioren.

Im letzten halben Jahr haben vier unserer Mitar-beiterinnen erfolgreich ihre Weiterbildung zur Palliative Care Fachkraft absolviert. Während einer Feierstunde gratuliertenMarkus Schütte, PDL, und Helga Brüning, stellv.PDL,undüberreichten denglücklichenAbsolven-tinnen einen Blumenstrauß. Durch die Verstärkung des Teams um vier neue Fachkräfte verfügt unser Pflegeteam nun über sieben Palliativ Care Fachkräfte.

Ausgabe: Ems-Zeitung

Veröffentlicht: 05.11.2015

Leserbrief

Spezialisten gefragt

von J. Kothe (Berufsfachschule Altenpflege)

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

"Man ist glücklich verheiratet, wenn man lieber heimkommt als fortgeht." - Heinz Rühmann (1902-1994)

 

 

Am 09.10.2015 feierten Björn und Julia Weber ihre grüne Hochzeit.

Zu diesem erfreulichen Anlass gratuliert St. Barbara ganz herzlich. Natürlich war das Team anwesend, um das frisch getraute Paar zu feiern.

"Das große Glück in der Liebe besteht darin, Ruhe in einem anderen Herzen zu finden." - Julie de Lespinasse (1732-1776)

 

 

Vor 25 Jahren, genau am 12. Oktober, gaben sich Bernd und Helga Bölscher das Ja-Wort. Zu diesem besonderen Anlass luden die beiden ins Haus Lüssing in Lehe ein. Viele Mitarbeiter waren anwesend, um diesen Tag mit dem Silberpaar zu feiern.

Am 25. September ist

Schwester M. Waltraud Drees

25 Jahre in Rütenbrock

in der Ambulanz tätig.

 

Herzlichen Glückwunsch

von allen MitarbeiterInnen!

Ausgabe: Der Wecker

Veröffentlicht am: 22.09.2013